no hair don’t care! oder haare gegen krebs

haare gegen krebs! guter deal! mir fiel es relativ einfach mit meinem haarverlust um zugehen. ich muss ehrlich sagen, ich wüsste nicht wie es mir ginge, hätte ich schönes langes haar wie viele andere frauen. ich hab kurze haare seit ich 14 bin. seitdem auch ziemlich alles durch. rot, blond, raspelkurz und die letzten jahre im sommer immer einen undercut mit 3 mm kurz rasierten seiten. und eine glatze wollte ich schon immer mal haben. okay, der anlass hätte angenehmer sein können… aber zu schulzeiten habe ich mich nicht getraut und dann kam die ausbildung, dann wars rum ums eck.

somit hab ich mich gegen eine perücke entschieden. ich hab mich auch gegen tücher entschieden. liegt aber daran, dass die frauen in der klinik mit tuch immer schon von 500 m entfernung eine ich-habe-krebs-ausstrahlung hatten und ich mir dann immer dachte: oh die arme… also hab ich mir mützen gekauft. schöne weiche jerseymützen in verschiedenen farben. und bewusst nicht über eine chemopatientinnen seite.

so, ab 26.11.2015, tag 18  im ersten zyklus fing es an, dass mir die haare ausgehen. und ja, es ist ein echt schwieriges gefühl, wenn man in der dusche die hände voll haare hat und es will einfach nicht aufhören. selbst für mich… ein paar tage später gingen auch an anderen körperstellen haare aus. unter den achseln, im intimbereich. aber NICHT an den beinen. der wachstum stoppte, ja… aber sie gingen nicht aus. da wo man sie am wenigsten braucht (und ich mich schon gefreut habe…) fast zwei wochen hat es gedauert, bis endlich alle haare weg waren und ich nicht mehr fleckig krank aussah. ein paar haare waren hartnäckig. da musste man dann schon nochmal mit dem rasierer nachhelfen. und jetzt immer schön mit eucerin tonicum pflegen.

ich mag meinen eierkopf!

10157339_10205673030013908_7389793544145538435_n

eierkopf foto an weihnachten

8 Gedanken zu „no hair don’t care! oder haare gegen krebs

  1. MaiRose sagt:

    So in der Art war es bei mir auch. Tag14, 1. Zyklus… Da hatte ich sie in der Hand! Ich hatte schon gesagt, sobald ich was in der Hand habe wird abrasiert…. Am selben Abend noch rasierte mein Schatz mir ne Glatze. Ich finde es nach wie vor sehr schön und fühle mich auch sehr wohl damit. War die beste Entscheidung! Und dir steht das auch total gut!!! 🙅🏻 Ich schicke dir ganz viele gute Gedanken! #wearefighters

  2. sweetkoffie sagt:

    Ich dachte immer, dass der Haarverlust für mich ganz furchtbar sein würde. Aber seit ich durch meine Töchter mit dem Thema konfrontiert bin, hat es den Schrecken für mich verloren. Ich werde meine solidarisch abrasieren, falls Julia ihre verliert. LG sk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.